LVM 2018 – KK 3x20 und KK liegend der Jugend und Junioren

LVM2018 600Am vergangenen Wochenende fanden auf dem Schießstand in Etzhorn die diesjährigen NWDSB-Landesverbandsmeisterschaften in den Disziplinen KK-Dreistellungskampf (3x20 Schuss), KK liegend und KK-Gewehr 30 Schuss unter Beteiligung der Jugend- und Juniorenklasse statt. Bei guten Wettkampfbedingungen konnten viele angetretene Schützen durch ihre teils hervorragenden Ergebnissen zeigen, dass sich das harte Training der letzten Monate gelohnt hat.

In der Disziplin KK-Dreistellungskampf (3x20 Schuss) der Jugend gewann Robin Mertens vom SV Bramstedt die Einzelwertung  mit 547 Ringen vor Jan-Niklas Heil vom SV Stoppelmarkt (540 Ringe) und Sascha Gottwald mit 532 Ringen (SV Bramstedt). Bei den weiblichen Jugendlichen ließ Finja Kölling vom SV Bramstedt ihre Mitstreiter weit hinter sich und gewann mit insgesamt 558 Ringen und zwanzig Ringen Vorsprung vor ihren Konkurrentinnen  souverän die Goldmedaille. Die Silbermedaille holte sich ebenfalls eine Bramstedterin: Pia Goldmeyer schoss mit 538 Ringen das zweitbeste Ergebnis in ihrer Wertungsklasse und landete nochmals sechs Ringe vor Lea-Sophie Osterkamp vom SV Kirchdorf. Auch die Mannschaftswertung gewann der SV Bramstedt mit Finja Kölling, Robin Mertens und Sascha Gottwald und insgesamt 1637 Ringen.

In der Klasse Junioren I ließ Alexander Meinking vom SV Ladekop seinen Konkurrenten keine Chance und dominierte das Feld mit starken 576 Ringen (192 Ringe kniend, 199 Ringe liegend und 185 Ringe freihand). Auf Platzt zwei folgte Maximilian Götz von den Oldenburger Schützen mit 566 Ringen und auf den dritten Platz schaffte es Pascal Hemmje vom SV Wiefelstede mit 546 Ringen. Bei den Junioren II sicherte sich Alex Beck vom SSC Artland den Tagessieg mit 520 Ringen. Bei der Enscheidung um Platz zwei und drei wurde es knapp. Aber am Ende lag Malte Kjeld Schmied vom SV Himmelpforten mit 508 Ringen insgesamt zwei Ringe vor Tristan Türk von der SGi Buxtehude. Den Mannschaftssieg bei den Junioren holte sich der SV Ladekop Mit Alexander Meinking, Niklas Janentzky (540 Ringe) und Henrik Quast (536 Ringe).

Bei den Juniorinnen I siegte Annika Neumann vom SSV Heinbockel mit beeindruckenden 575 Ringen. Dahinter wurde es wieder sehr eng. Das ruhigste Händchen bei den Verfolgerinnen bewies Chantal Luisa Kück vom SSV Heinbockel mit 565 Ringen. Und auf Platz drei –mit nur 3 Ringen Rückstand- schaffte es Saskia Wintermann vom SV Tell-Wechloy, die wiederum nur einen Ring Vorsprung vor ihrer Nachfolgerin hatte. Bei den Juniorinnen II wurde Thalia Goßling vom SV Hahn mit 565 Ringen unangefochten neue Landesmeisterin. Richtig eng wurde es bei der Entscheidung um Paltz zwei und drei. Svenja Dierks und Jana Koopmann (beide vom SV Ladekop) schossen jeweils 556 Ringe und so musste ein Vergleich der Serien herangezogen werden um die Medaillenverteilung zu klären. Dabei setzte sich Svenja durch und durfte sich somit über eine Silbermedaille freuen. In der Mannschaftswertung holte der SSV Heinbockel mit Annika Neumann, Chantal Luisa Kück und Anika Budde (1701 Ringe) den Titel.

Auch im Liegendschießen zeigte unser Nachwuchs was er im letzten Jahr gelernt hatte. In der Jugendklasse gewann Sascha Gottwald vom SV Voltlage-Weese mit 569 Ringen die Goldmedaille. Dahinter machte wieder nur ein einzelner Ring den Unterschied zwischen Silber und Bronze aus. So holte Robin Mertens mit 561 Ringen eine weitere Medaille für den SV Voltlage-Weese und verwies Jan-Niklas Heil vom SV Stoppelmarkt mit 560 Ringen knapp auf Platz drei. Für einen Paukenschlag sorgte Maira Hauschild vom SV Ladekop: mit 587 Ringen landete sie weit vor all ihren Verfolgerinnen und sicherte sich mit 22 Ringen Vorsprung die Goldmedaille. Mit 565 Ringen kam Angelin Böning vom SSC Artland auf Platz zwei und Finja Kölling (SV Voltlage-Weese) erreichte mit 563 Ringen noch die Bronzemedaille. Auch in der Mannschaftswertung der Jugend ging es äußerst knapp zu. Mit erneut nur einem Ring Vorsprung wurde der SV Ladekop neuer Landesmeister.

Bei den Junioren I ging der Titel an Alexander Meinking vom SV Ladekop. Mit 587 Ringen verwies er Maximilian Götz (SV Tell-Wechloy, 580 Ringe) und Pascal Hemmje (SV Wiefelstede, 574 Ringe) auf den zweiten und dritten Platz. Bei den Junioren II wurde Niklas Thoben vom SV Wiefelstede mit 567 Ringen neuer Landesmeister. Silber gewann Alex Beck vom SSC Artland (561 Ringe) und mit 557 Ringen schaffte auch Lennard Prigge vom SV Apensen den Sprung aufs Siegerpodest. Der Mannschaftssieg ging mit einigem Vorsprung an den SV Ladekop, die mit 1720 Ringen gewannen (Alexander Meinking, Niklas Janentzky und Henrik Quast).

Bei den Juniorinnen I gab es zahlreiche Spitzenergebnisse zu beobachten. Hier siegte Franziska Lukasch vom SV Imsum mit starken 590 Ringen, vor den beiden Schützinnen Chantal Luisa Kück (588 Ringe) und Anika Budde (587 Ringe) vom SV Marcardsmoor. In der Klasse Juniorinnen II gewann Thalia Goßling vom SV Metjendorf mit 580 Ringen. Auf Platz zwei landete Isabel Zippel (578 Ringe) und Dritte wurde Luise Meinking für die SGi Buxtehude (575 Ringe). Den Mannschaftssieg holte sich der SV Marcardsmoor mit fantastischen 1762 Ringen.

In der Disziplin KK-Gewehr 30 Schuss der Junioren I gewann die für den SV Bramstedt gestartete Annika Neumann mit 289 Ringen einen weiteren Landesmeistertitel in diesem Jahr. Auf Platz zwei folgte ihre Vereinskollegin Finja Kölling mit 272 Ringen und Bronze ging an Anika Budde vom SV Marcardsmoor ebenfalls mit 272 Ringen.

Eine Übersicht aller erzielten Ergebnisse findet ihr in unserem Ergebnisarchiv.

Wir gratulieren allen Sportlern zu ihren tollen Ergebnissen und hoffen, dass viele von euch die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften geschafft haben.

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.