NWDSB-Landesverbandsmeisterschaft 2018 – Schüler- und Jugendwochenende

LVM2018 600Am 26. und 27. Mai fanden im Landesleistungszentrum in Bassum die diesjährigen Landesverbandsmeisterschaften der Schüler und Jugendlichen statt. Geschossen wurde mit Lichtpunktgewehr/-pistole, Luftgewehr (freihand und Dreistellungskampf) sowie mit der Luftpistole (Einzel, Mehrschüssig, Standard und Mehrkampf).

LM Licht 2018Die Landesmeisterschaft im Lichtpunktbereich war erneut ein Riesenerfolg. Durch eine weitere Verbesserung der Standkapazitäten und eine Optimierung der Startzeiten konnten in diesem Jahr insgesamt 540 Starts zulassen werden. Da die Zahl an Startwünschen sogar noch deutlich darüber hinaus ging, waren Limitzahlen (172 Ringe Auflage und 117 Ringe Freihand) notwendig, um den Ansturm an Startern auf ein zu bewältigendes Maß zu reduzieren. Insgesamt konnte unser Lichtpunktteam trotz Hitzewelle 368 Kids mit insgesamt 453 Starts begrüßen. Wir gratulieren allen Gewinnern und Startern zu ihren Ergebnissen und freuen uns besonders über die vielen Startwünsche für den Norddeutschland-Cup am 20.10.2018 in Dortmund. Wir planen mit den Bezirken eine gemeinsame Anreise für unsere 84 Qualifikanten, die den NWDSB mit insgesamt 97 Starts in Dortmund vertreten. Die hohe Zahl an Anmeldungen zeigt uns, dass das Lichtschießen weiterhin auf sehr großes Interesse trifft und von den Vereinen und Sportlern in hohem Maße angenommen wird.

K1024 IMG 0967Im Luftgewehrbereich gab es bei den Freihandschützen einige bemerkenswerte Ergebnisse zu verzeichnen: Bei den Schülern I m ging der Titel des Landesmeisters an Wilko Merkel vom SV Olympia-Roffhausen mit 187 Ringen. Sogar noch etwas stärker waren die Ergebnisse bei den weiblichen Starterinnen. Janna Meinking vom SV Altkloster kam auf 190 Ringe und gewann damit eine Goldmedaille. Bei den Schülern II gingen die Titel an Tobias Gottwald vom SV Voltlage-Weese mit 175 Ringen und Ronja Kölling vom SV Bramstedt mit 182 Ringen. Ronja schoss dabei ringgleich mit der Zweitplatzierten und konnte sich erst durch den Vergleich der geschossenen Serien knapp behaupten. Den  Mannschaftssieg bei den Schülern I sicherte sich der SV Bramstedt mit insgesamt 556 Ringen. Zur Mannschaft gehörten Antonia Krüger, Lisa Nell Pohler und Ronja Kölling. Platz zwei ging an den SV Hahn und den dritten Platz belegte der SV Ladekop.

In der Jugendklasse siegte Tobias Hainz von der SSGes Heidjer Lüneburg Süd mit 374 Ringen und bei den weiblichen Starterinnen wurde Finja Kölling vom SV Bramstedt mit 388 Ringen neue Landesmeisterin. Der Mannschaftssieg ging ebenfalls an den SV Bramstedt (Finja Kölling, Pia Goldmeyer und Robin Mertens). Auf Platz zwei landete die NSG Nordhorn mit 1097 Ringen und knapp dahinter folgte der SV Dibbersen-Donnerstedt-Horstedt mit 1095 Ringen.

Bei den Junioren I schaffte Alexander Meinking vom SV Ladekop mit 387 Ringen den Sprung ganz nach oben auf das Siegerpodest. Bei den Junioren II ging Gold mit 377 Ringen an Dennis Groenling von der Farger SGes. Der Mannschaftssieg ging ebenfalls an den SV Ladekop mit 1132 Ringen. Zur Mannschaft gehörten Alexander Meinking, Henrik Quast und Tjark Liestmann. Silber holte sich der SV Ohmstede mit 1110 Ringen und Platz drei gewann die SSG Osnabrück Land-West mit 1081 Ringen. Bei den Juniorinnen I setzte sich Annika Neumann vom SV Bramstedt mit fantastischen 394 Ringen gegen ihre Konkurrenz durch. Ebenfalls sehr stark lief es für Charlotte Goldmeyer von der SSGes Osnabrück Lande-West bei den Juniorinnen II, die auf  390 Ringe kam und somit souverän Landesmeisterin wurde. Den Mannschaftssieg der Juniorinnen I errang der SV Bramstedt mit 1173 Ringen (Annika Neumann, Anika Budde und Chantal Luisa Kück). Dahinter folgte gleich nochmal der SV Bramstedt mit 1151 Ringen und die SSG Wittlage mit 1140 Ringen.

K1024 IMG 0964Beim LG-Dreistellungskampf gab es viele starke Leistungen zu bewundern. In der Schülerklasse gewann Philip Wieckowski vom SV Ladekop mit 561 Ringen die Goldmedaille. Erneut zeigten sich die Schülerinnen als noch treffsicherer: Janna Meinking, die für den SV Bramstedt startete, kam am Ende ihres Wettkampfs auf fantastische 583 Ringe und ließ ihrer Konkurrenz keine Chance. Auch mit der Mannschaft kam sie auf den ersten Platz, vor dem SV Hahn und dem SV Godensholt.

In der Jugendklasse gingen die Landesmeistertitel an Robin Mertens (576 Ringe) vom SV Osnabrück Land-West und Finja Kölling vom SV Bramstedt mit überragenden 588 Ringen. Den Mannschaftssieg errang die SSG Osnabrück Land-West mit 1729 Ringen vor dem SV Dibbersen-Donnerstedt-Horstedt mit 1683 Ringe und der SSG Osnabrück Land-West (1678 Ringe).

PHOTO 2018 05 30 21 26 01Auch mit der Luftpistole gingen zahlreiche Sportler an den Start. Bei den Schülern I gewannen Lasse Frederik Leue vom SV Dollern (166 Ringe) und Kyra Tietz vom SV Kutenholz (178 Ringe). Die noch jüngeren Schüler II wurden angeführt von Constantin zum Felde von der SGes Selsingen (163 Ringe) und Sina Nicoley von der SSGem Syke u. Umg. (149 Ringe). Den Mannschaftssieg holte sich der SV Kutenholz mit 473 Ringen, dicht gefolgt vom SV Dollern mit 472 Ringen und dem SV Stinstedt mit 450 Ringen.

In der Jugendklasse gewannen Timm Oliver Struwe für den SV Altkloster mit starken 367 Ringen und Aimee Hochstein vom SV Haendorf mit 353 Ringen jeweils eine Goldmedaille. Bei den Mannschaften lag der SV Altkloster mit 1041 Ringen auf Platz eins (Timm Oliver Struwe, Yakira Brandt und Sina Meinking), knapp vor dem SV Haendorf (1037 Ringe) und dem SV Stinstedt mit 1002 Ringen.

K1024 IMG 0962Auch die Junioren stellten ihr Können unter Beweis. Allen voran Timon Cordes vom SV Bassum, der 374 Ringe erzielte. Mit der Mannschaft errang er gemeinsam mit Thilo Wehr und Steffen Willerts gleich noch eine weitere Spitzenplatzierung für den SV Bassum und landete vor dem SV Stinstedt und dem SV Neermoor. Bei den Junioren II lag am Ende Jan-Luca Karstedt vom SV Stinstedt mit 373 Ringen in Führung.

 

K1024 IMG 0968Die weiblichen Starterinnen zeigten ebenfalls ihr ganzes Können. Nicole Hoffmeier vom SV Schirumer Leegmoor traf 354 Ringe und wurde Landesmeisterin bei den Juniorinnen I. Bei den Juniorinnen II kam Julia Bruns mit 363 Ringen ganz nach oben auf die Siegertreppe und holte mit ihren Mannschaftskolleginnen Nicole Hoffmeier und Ria Roßmüller gleich noch weitere Goldmedaillen für den SV Schirumer Leegmoor. Auf den weiteren Plätzen landeten der SV Anderlingen mit 1050 Ringen und der SV Hesedorf mit 1032 Ringen.

PHOTO 2018 05 30 21 26 011Besonders gute Stimmung gab es bei der Mehrschüssigen Luftpistole. Bei ausgezeichneter Betreuung durch die Kampfrichter und großzügiger Wettkampfatmosphäre konnten die Nachwuchsschützen zeigen was sie in den vergangenen Monaten gelernt haben. Die Einzelwertungen bei den Schülern und Schülerinnen I sicherten sich Lasse Frederik Leue vom  SV Dollern (22 Treffer) und Doreen Dörmann vom SV Kirchdorf mit 19 Treffern. Und auch die Schüler II gingen an den Start. Dort gewann Julian Mertens vom SV Voltlage-Weese mit 13 Treffern. Die Mannschaftswertung der Schüler gewann der SV Kirchdorf mit 51 Treffern (Jonas Mücke, Doreen Dörmann und Ben-Hinrik Sprick).

Die Jugendwertung wurde angeführt von Luca Beth (SV Stinstedt, 54 Treffer) und Aimee Hochstein (SV Haendorf, 50 Treffer).

Beeindruckend lief es bei den Junioren I: Erneut war es Timon Cordes vom SV Haendorf, der mit unglaublichen 58 Treffern für Aufsehen sorgte. Auch Samirah Wundrach vom SV Hesedorf konnte sich mit 56 Treffern den Landesmeistertitel sichern. Fast genauso stark waren die Junioren II: Tom Wedemeyer vom SV Hüttenbusch kam auf starke 55 Treffer und Indra Tietjen vom SV Hesedorf gewann mit 44 Treffern die Wertung bei den Juniorinnen II.

Erstmals mit ausgetragen wurde die Disziplin LP-Mehrkampf nachdem sie neu in das DSB-Wettkampfprogramm aufgenommen wurde. Als erste Landesmeister wurden hier zwei Sportler vom SV Kirchdorf ausgezeichnet: Jonas Mücke mit 311 Ringen (Schüler I) und Doreen Dörmann mit 339 Ringen (Schülerinnen I). Bei den Schülern II gewann Elias Müller vom SSV Tarmstedt mit 282 Ringen. Der Titel bei den Schülerinnen II ging an Kim-Lee-Ann Wedemeyer vom SV Hüttenbusch mit 249 Ringen. Den Mannschaftssieg errang der SV Kirchdorf mit genau 900 Ringen (Doreen Dörmann, Jonas Mücke, Ben-Hinrik Sprick).

In der Jugend siegten Timm Oliver Struwe für die SGes Selsingen mit 353 Ringen und Lena Löhmann vom SV Mallinghausen mit 348 Ringen.

Ebenfalls neu ins Wettkampfprogramm aufgenommen wurde die Disziplin LP-Standard. Hier ging eine weitere Goldmedaille an Timm Oliver Struwe von der SGes Selsingen, der auf 352 Ringe kam. Bei der Jugend w siegte Aimee Hochstein vom SV Haendorf mit 337 Ringen. Die gezeigten Ergebnisse in den beiden neu eingeführten Wettkampfdisziplinen lassen bereits jetzt auf eine tolle Zukunft im Bereich der Sportpistole und der Schnellfeuerpistole hoffen.

K1024 IMG 0976Eine Übersicht aller Ergebnisse der diesjährigen Landesverbandsmeisterschaft findet ihr hier.

Ein großer Dank gilt allen Helfern, die an der Ausrichtung und Durchführung der Veranstaltung teilgenommen haben und auch bei großem Ansturm jederzeit freundlich und hilfsbereit zur Stelle waren. Wir gratulieren allen Schützinnen und Schützen zu ihren gezeigten Leistungen und drücken den Daumen, dass möglichst viele die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften erringen konnten.

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.