LVM 2017 - Schüler und Jugend

LVM2017 600Am 28. und 29. Mai fanden im Landesleistungszentrum in Bassum die diesjährigen Landesmeisterschaften der Schüler und Jugendlichen statt. Bei bestem Wetter gingen die Nachwuchstalente auf den Stand und lieferten viele großartige Leistungen ab.

Ein Highlight der Landesmeisterschaften stellt in jedem Jahr das Freihandschießen mit dem Luftgewehr dar. Bei den Schülern A m stellte Wilko Merkel von Olympia Roffhausen mit insgesamt 187 Ringen einen neuen Landesrekord auf und platzierte sich damit souverän vor Sascha Gottwald von der SSG Osnabrücker-Land-West (184 Ringe) und Tobias Hainz von der SSG "Heidjer Lüneburg Süd" (183 Ringe). Bei den Schülerinnen war Finja Kölling (SchV Bramstedt) das Maß aller Dinge: mit 190 Ringen setzte sie sich gegen Katharina Grothenn vom SchV Dibberen-Doo-Ho (188 Ringe) und Maira Hauschild (185 Ringe) vom SV Apensen durch. Bei den Schülern B m kam Fabian Brick vom SV Nieder Ochtenhausen mit 171 Ringen auf eine Goldmedaille. Mit nur einem Ring weniger folgte Tjark Mangels vom SV Midlum v. 1926 und der dritte Platz ging an Jonas Zinke von der SGi Steinkirchen (165 Ringe). Bei den Schülern B w konnten glech drei Schützinnen den bisherigen Landesrekord einstellen bzw. sogar überbieten. Am zielsichersten war Ronja Kölling (181 Ringe), die sich über den Gewinn einer Goldmedaille freuen konnte. Dicht dahinter folgten Lea Meuschel vom SV Hahn (179 Ringe) und Teelke Goßling vom SV Holterfehn (178 Ringe). Die Mannschaftswertung ging an den SchV Bramstedt mit den Schützen Finja Kölling, Antonia Dempewolf und Robin Mertens, die auf insgesamt 550 Ringe kamen. Platz zwei ging an die SSG Osnabrücker-Land-West (547 Ringe) und auf den dritten Platz kam der SV „Eiche“ Idafehn (531 Ringe).

Sehr knapp ging es auch bei den Jugendlichen m zu. Hier konnte sich Leon Langkamp vom SSC Artland e.V mit 372 Ringen durchsetzen und wurde neuer Landesmeister. Mit nur 2 Ringen Abstand kam Jonas Cohrs vom SchV Bramstedt auf den zweiten Platz und Keno Merkel von Olympia Roffhausen kam mit 369 Ringen auf den dritten Platz. Noch stärkere Ergebnisse gab es bei der Jugend w. Mit 387 Ringen wurde Paula Ströbel vom SchV Bramstedt Landesmeisterin, dicht gefolgt von Luise Meinking (384 Ringe) vom SV Ladekop und Jana Koopmann vom SV Himmelpforten (380 Ringe). Die Mannschaftswertung sicherte sich mit 1132 Ringen der SV Ladekop mit den Schützen Luise Meinking, Anna Carlotta Mohrmann (377 Ringe) und Svenja Dierks (371 Ringe) vor dem SSC Artland e. V. (1110 Ringe) und dem SC Isensee (1107 Ringe).

Auch beim Dreistellungskampf gab es einige fantastische Ergebnisse. So stellte Robin Mertens vom SchV Bramstedt bei den Schülern A m mit 569 Ringen einen neuen Landesrekord auf und wurde souverän Landesmeister. Dahinter wurde es richtig eng. Mit 557 Ringen kam Sascha Gottwald von der SSG Osnabrücker-Land-West auf den Silberrang und mit nur einem Ring weniger und aufgrund einer besseren letzten Serie sicherte sich Benjamin Nienaber vom SV Godensholt v. 1925 denkbar knapp den Bronzerang. Eine geradezu unglaubliche Leistung gab e bei den Schülern A w. wiederum war Finja Kölling das Maß der Dinge. Sie schoss sagenhafte 590 Ringe (k: 97/98, l: 98/99, s: 99/99) und übertraf damit den bisherigen Landesrekord um 5 Ringe. So folgten dann mit deutlichem Abstand die weiteren Teilnehmerinnen. Lea Meuschel vom SV Hahn kam auf sehr gute 569 Ringe und freute sich über eine Silbermedaille und Pia Goldmeyer von der SSG Osnabrücker-Land-West erreichte mit 567 Ringen den dritten Platz. Die Mannschaftswertung gewann der SchV Bramstedt (Finja Kölling, Robin Mertens, Ronja Kölling) mit 1710 Ringen vor der SSG Osnabrücker-Land-West (1626 Ringe) und dem SV Godensholt v. 1925 (1624 Ringe).

Bei der Jugend m ging die Goldmedaille mit 560 Ringen an Leon Langkamp vom SSC Artland e. V., vor seinem Teamkollegen Alex Beck (557 Ringe) und dem ringgleichen Lucas Kottkamp von der NSG Nordhorn. Bei der Jugend w ging der Titel der Landesmeisterin an Luise Meinking (585 Ringe) vom SV Ladekop. Mit nur einem Ring Abstand folgte Paula Ströbel, die in dieser Disziplin ebenfalls für den SV Ladekop an den Start ging. Die Bronzemedaille ging an Lea-Sophie Osterkamp (577 Ringe). Auch die Mannschaftswertung ging mit 1743 Ringen an den SV Ladekop (Luise Meinking, Paula Ströbel und Svenja Dierks), vor dem SV Beverstedt v. 1850 (1682 Ringe) und der SSG Osnabrücker-Land-West (1678 Ringe).

Bei der Luftpistole ging es in vielen Wertungen äußerst knapp zu. Bei den Schülern A m schossen die beiden Erstplatzierten jeweils 165 Ringe, so dass die einzelnen Serien entschieden wer neuer Landesmeister wurde. Am Ende hatte Lukas Wojak vom SV Fahrendorf das nötige Quäntchen Glück und setzte sich knapp gegen Lukas Willerts vom SV Schirumer Leegmoor durch. Platz drei ging an Jaden Stöwing vom SV Stinstedt. Mindestens genauso knapp file die Entscheidung bei den Schülern A w aus. Mit 166 Ringen wurde Aimee Hochstein vom SchV Haendorf neue Landesmeisterin. Mit nur einem Ring weniger folgte Melina Ahlborn (ebenfalls SchV Haendorf), die ihren Wettkampf ringgleich mit Lisa Reuter vom SV Brockum auf Platz drei abschloss. Bei den Schülern B m stellte Maximilian Ropers von der SGes Selsingen mit 157 Ringen den Landesrekord ein und gewann die Goldmedaille. dahinter folgten erneut zwei ringgleiche Schützen: Maximilian Siemers (SchV Haendorf) und Matteo Brandt (SV Fahrendorf) erreichten jeweils 124 Ringe. Nochmal ringgleich und sogar seriengleich ging es bei den Schülern B w zu: Nur aufgrund einer mehr geschossenen Zehn wurde Kyra Tietz vom SV Kutenholz mit 152 Ringen neue Landesmeisterin vor Luisa Gerdts vom SV Bentwisch. Platz drei ging an Doreen Dörmann (147 Ringe) vom SV Kirchdorf. Die Mannschaftswertung gewann der SchV Haendorf (Aimee Hochstein, Melina Ahlborn und Vivien Mand) mit 492 Ringen vor dem SV Kirchdorf (459 Ringe) und dem SV Holterfehn (455 Ringe).

Bei den Jugendlichen wurde Timm Oliver Struwe vom SV Anderlingen neuer Landesmeister. Mit 358 Ringen setzte er sich gegen Tom Wedemeyer (350 Ringe) vom SchV Haendorf und Nicolas Bockhop (348 Ringe) vom SV Mallinghausen durch. In der Klasse Jugend w gingen alle drei Medaillen an den AV Anderlingen: Sina Meinking (353 Ringe), Annelie Brandt (350 Ringe) und Greta Junge (346 Ringe) sorgten für ein „Vereinsfoto“ auf dem Siegerpodest. Auch in der Mannschaftswertung gingen die beiden ersten Plätze an den SV Anderlingen: Timm Oliver Struwe, Sina Meinking und Jan Thore Sindt standen mit 1054 Ringen vor ihren Vereinskollegen Annelie Brandt, Greta Junge und Yakira Brandt (1035 Ringe). Platz drei ging an den SchV Haendorf.

Bei der mehrschüssigen Luftpistole kam in der Klasse Schüler A m Justus Plenge vom SV Kirchdorf auf den ersten Platz. Mit 22 Treffern gewann er deutlich gegen Janek Gerken (17 Treffer) und Lukas Wojak (11 Treffer) vom SV Fahrendorf. Deutlich enger ging es bei den Schülern A w zu: Mit 23 Treffern wurde Aimee Hochstein vom SchV Haendorf neue Landesmeisterin. Die Silbermedaille ging an Lisa Reuter vom SV Brockum (22 Treffer) und die Bronzemedaille gewann Vivien Mand vom SchV Haendorf. Einen richtig starken Tag erwischte Tom Wedemeyer vom SV Hüttenbusch. In der Klasse Jugend m traf er 58 seiner 60 Ziele und wurde souverän Landesmeister. Zweiter wurde Timm Oliver Struwe von der SGes Selsingen, der 51 Treffer schaffte. Knapp wurde es beim Kampf um Platz drei: nach den Wertungsschüssen lagen Luca Beth und Jan Thore Sindt mit jeweils 50 Treffern gleich auf und mussten ins Stechen. Hier hatte Luca Beth (SV Stinstedt) mit 5:4 Treffern das ruhigere Händchen und gewann die Bronzemedaille. Bei der Jugend w gingen die Gold- und Silbermedaille an den Sv Anderlingen: Annelie (53 Treffer) und Yakira Brandt (47 Treffer) sicherten sich die beiden ersten Plätze. Mit 45 Treffern kam Sina Meinking (SGi Steinkirchen) ebenfalls auf das Siegerpodest und nahm ihre Bronzemedaille in Empfang.

Bereits eine Woche zuvor starteten die Sportpistolenschützen. In der Klasse Jugend m gewann Timm Oliver Struwe (SGi Steinkirchen) mit 530 Ringen den Titel des Landesmeisters vor seinem Mannschaftskollegen Jan Thore Sindt (522 Ringe) und Luca Beth vom GTV Bremerhaven (514 Ringe). In der Klasse Jugend w gingen alle drei Titel an die SGi Steinkirchen: Annelie Brandt (556 Ringe), Greta Junge (511 Ringe) und Sina Meinking (497 Ringe) freuten sich über ihre Siege und Medaillen. Auch in der Mannschaftswertung gingen die Gold- und Silbermedaillen an die SGi Steinkirchen, wobei das jüngere Team mit Timm Oliver Struwe, Jan Thore Sindt und Sina Meinking (1549 Ringe) knapp vor den erfahrenen Schützen Annelie Brandt, Greta Junge und Yakira Brandt (1543 Ringe) landete.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren Ergebnissen und drücken die Daumen, dass möglichst viele unserer Schützen die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften erringen konnten.

Eine Übersicht aller Ergebnisse findet ihr hier.

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.