Rückkampf der RWS Jugendverbandsrunde in Kellinghusen

WillyAm 13. und 14. Mai fand der zweite Vorkampf zur diesjährigen Jugendverbandsrunde statt. Erneut traten unsere Vertreter gegen die Nachwuchsschützen aus den Landesverbänden Nord, Hamburg, und Mecklenburg-Vorpommern an. Bei bestem Wetter reisten die Sportler nach Kellinghusen, um sich sportlich zu messen und die Qualifikation für den Bundesentscheid zu erreichen.

Unsere Schützen erlebten, wie schon beim Hinkampf, eine sehr gut organisierte Schießsportveranstaltung und errangen erneut einige beeindruckende Ergebnisse.

 

IMG 20170519 WA0019In der Disziplin Luftgewehr der Schüler erreichte Celina Kuck 191 Ringe. Sie konnte sich gegenüber dem Vorkampf gleich um neun Ringe steigern und gewann damit auch die kombinierte Einzelwertung (373 Ringe). Gleichzeitig verwies sie ihren Mannschaftskollegen Robin Mertens (186 und 182 Ringe) auf den zweiten Platz. Auch in der Mannschaftswertung konnten sich die Schüler steigern und gewannen den Rückkampf knapp mit 2835:2827 Ringen gegen die Konkurrenz aus dem Landesverband Nord. In der Endabrechnung musste man sich jedoch mit lediglich vier Ringen Abstand auf dem Silberrang zufrieden geben.

 

Bei den Jugendlichen kam Luise Meinking auf 382 Ringe und ein Gesamtergebnis von 763 Ringen und durfte sich über eine Silbermedaille freuen. Noch etwas besser schoss ihr Bruder, Alexander Meinking, der bei den Junioren mit sehr starken 389 Ringen für das beste Ergebnis des Tages sorgte und mit insgesamt 775 Ringen und lediglich einem fehlenden Ring zur Spitze ebenfalls eine Silbermedaille erkämpfte.

 

Auch beim Dreistellungskampf der Schüler ging es äußerst knapp zu. Es war wiederum Celina Kuck, die mit ihren 287 Ringen und einem Vorkampf von ebenfalls 287 Ringen für eine Silbermedaille sorgte. Direkt dahinter kam ihr Mannschaftskollege Robin Mertens mit 287 und 284 Ringen. Das stärkste Einzelergebnis kam an diesem Tag von Finja Kölling, die auf fantastische 294 Ringe kam, durch den fehlenden ersten Wettkampf jedoch in der Endabrechnung keine Chance hatte. Auch in der Mannschaftswertung ließen unsere Schützen der Konkurrenz keine Chance. Sie steigerten sich gegenüber dem Vorkampf nochmals um 15 Ringe und holten sich souverän die Goldmedaille.

 

Äußerst eng ging es beim KK-Dreistellungskampf der Jugendlichen zu: hier kam Luise Meinking auf 547 Ringe (564 Ringe im Vorkampf) und insgesamt auf 1111 Ringe. Damit fehlte ihr wiederum nur ein einziger Ring um die Gesamtwertung zu gewinnen. So blieb es erneut bei einer Einzel-Silbermedaille. Svenja Dierks schaffte mit 1085 Ringen ebenfalls den Sprung aufs Siegertreppchen und gewann die Bronzemedaille.

 

In blendender Verfassung zeigten sich unsere JuniorInnen. Hier gelang Alexander Meinking ein fantastischer Wettkampf mit 575 Ringen und einem Gesamtergebnis von 1131 Ringen. Komplettiert wurde diese tolle Leistung durch die Mannschaftsleistung. So kamen Thalia Goßling und Miriam Schulte auf 1123 bzw. 1105 Ringe und vervollständigten das Siegerpodest.

 

IMG 20170519 WA0022Auch im Liegendanschlag lief es hervorragend für die NWDSB-Vertreter. Bei den Jugendlichen schoss Svenja Dierks 1149 Ringe und kam mit zwei Ringen Vorsprung auf den ersten Platz. Für das wohl Aufsehen erregendste Ergebnis des Wochenendes sorgte Alexander Meinking: Nachdem er bereits im Vorkampf mit 578 Ringen das beste Ergebnis erreicht hatte, kam er nun auf fabelhafte 594 Ringe und deklassierte damit geradezu die Konkurrenz. Mit insgesamt 31 Ringen Vorsprung ließ er seine Verfolger weit hinter sich und feierte einen überragenden Sieg. Damit ging auch die Mannschaftswertung in dieser Disziplin klar an den NWDSB.

 

Bei der Luftpistole mussten unsere Starter leider fast ohne Konkurrenten antreten, so dass hier nahezu alle Medaillen an den NWDSB gingen. In der Altersklasse der Schüler konnten Aimee Hochstein (357 Ringe), Lukas Willerts (348 Ringe) und Justus Plenge (337 Ringe) das Siegertreppchen für sich erobern. Bei den Jugendlichen gab es leider lediglich zwei Vertreter, die sowohl am Vor- als auch Rückkampf teilnehmen konnten. Somit wurden Annelie Brandt (715 Ringe) und Greta Junge (684 Ringe) zusammen mit ihrem Teamkollegen Henning Weerda nahezu konkurrenzlose Sieger. Auch bei den Junioren gingen die Gold- und Silbermedaille an den NWDSB: Jan Luca Karstedt (748 Ringe) und Steffen Hauschild (731 Ringe) vervollständigten die Reihe unserer erfolgreichen Pistolenschützen und sorgten für einen absolut ungefährdeten Mannschaftssieg.

 

Gänzlich ohne Starter aus den anderen Landesverbänden ging es bei der mehrschüssigen Luftpistole zu. Aimee Hochstein und Lukas Willerts, die bereits beim Vorkampf mit jeweils 23 Treffern ganz vorne lagen, steigerten sich nochmals um je einen Treffer und belegten gemeinsam mit Justus Plenge (24 + 19 Treffer) das Siegerpodest.

 

IMG 20170519 WA0035Bei der Freien Pistole gelang Steffen Hauschild der Sprung auf den obersten Platz des Siegertreppchens. Mit insgesamt 939 Ringen bewahrte er sich zwei Ringe Vorsprung auf seinen nächsten Verfolger und holte eine weitere Goldmedaille für den NWDSB.

 

Bei der Sportpistole blieben unsere Vertreter, wie schon bei der Luftpistole, unter sich und gewannen somit natürlich auch sämtliche Platzierungen. Am zielsichersten erwies sich Annelie Brandt, die auf 549 Ringe bzw. insgesamt 1072 Ringe kam. Dicht dahinter folgten Paulina Brandt, die 1062 Ringe schoss und Samirah Wundrach mit 995 Ringen.

 

IMG 20170519 WA0028Mit dabei waren an diesem Wochenende auch die Recurve-Bogenschützen., die neben dem tollen Wetter auch einen gut vorbereiteten Bogenplatz vorfanden. Auch sportlich lief es hier sehr gut: Bei den Schülern sorgten Timm Schröder (1313 Ringe) und Mathias Kramer (1284 Ringe) für eine weitere Gold- und Silbermedaille des NWDSB. Bei den Jugendlichen kam Tobias Harst auf 1085 Ringe und sicherte sich somit eine Bronzemedaille. Bei den Junioren gingen die Gold- und Bronzemedaille an Fabian Martens (1182 Ringe) und Kai Hanekamp (1099 Ringe) und somit ebenfalls an den NWDSB. Insgesamt gewannen unsere Bogensportler auch die Mannschaftswertung mit deutlichem Abstand.

 

Eine Übersicht aller Ergebnisse findet ihr hier.

Wir drücken all unseren Vertretern die Daumen, dass ihre Ergebnisse für eine Qualifikation zum Endkampf auf Bundesebene reichen. Genaueres wird sich Mitte Juli zeigen, wenn alle Landesverbände ihre Vorrunden abgeschlossen haben und die Nominierungen bekannt werden. Der Endkampf wird in diesem Jahr Ende Juli in Hannover ausgetragen.

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.