Lfd. Scheibe

LfdScheibeIn der Disziplin Laufende Scheibe ist eine Zielscheibe die sich von links nach rechts bzw. von rechts nach links bewegt möglichst genau zu treffen. Die Scheibe bewegt sich im Langsamlauf (5 Sekunden sichtbar) oder Schnellauf (2,5 Sekunden sichtbar) im Zielbereich von der einen zur anderen Seite. In diesen Zeiten muss der Anschlag aufgenommen und die Scheibe beschossen werden.

Die Disziplinen werden auf 10m und 50m geschossen, wobei jeweils in zwei Wettbewerbsarten zu unterscheiden ist: Der normale Wettbewerb und der Mixwettbewerb.

Im normalen Wettbewerb werden 60 Schuss mit je 30 Schüssen im Langsam- sowie Schnelllauf absolviert. Im Mixdurchgang gibt es 2 Durchgänge á 20 Schuss die im Zufallsmodus als Schnell- oder Langsamlauf erscheinen. Die Gesamtanzahl der Schnell- und Langsamläufe ist jedoch festgelegt.

Bis zu dem Augenblick, in dem die Scheibe sichtbar wird, hat der Schütze in schussbereiter Stellung zu stehen und sein Gewehr mit beiden Händen zu halten, wobei der Gewehrkolben die Markierung unterhalb des Ellenbogens berühren muss. Erst beim Erscheinen der Scheibe nimmt der Schütze das Gewehr in Anschlag (mit beiden Händen gegen die Schulter).

Suche

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.